Hochzeitsinfos Berlin > Hochzeitstorten Berlin  > Tortenformen und -alternativen

Tortenformen und Alternativen - Heirat Berlin

Hochzeitstorten kommen nicht nur mit verschiedenen, köstlichen Füllungen, garniert mit einem Überfluss an Sahne daher, sondern auch in ganz verschiedenen Formen. Finden Sie hier heraus, welche zu Ihrer Hochzeitsfeier passt!

Hochzeitstorten in Berlin: Formen und ihre Alternativen!

Hochzeitstorten kommen nicht nur mit verschiedenen, köstlichen Füllungen, garniert mit einem Überfluss an Sahne daher, sondern auch in ganz verschiedenen Formen. Je nach Wunsch darf sich das künftige Ehepaar eine Torte mit einem Stock, drei Stöcken oder einen imposanten Turm von fünf bis gar sieben Stöcken Köstlichkeit bauen lassen. Besonders eindrucksvoll sind Präsentationsvarianten mithilfe von Etageren, beispielsweise in Form einer schmucken Wendeltreppe. Wie auch immer Ihre Traumtorte aussehen mag: Unsere Berliner Konditoren vermögen Ihnen die ausgefallensten Wünsche zu erfüllen.

Tortenklassiker in allen Formaten

Absoluter Liebling unter den Hochzeitstorten ist nach wie vor das fünfstöckige Prachtexemplar. Die fünf liebevoll gebackenen Stufen machen nicht nur optisch Eindruck, sie tragen auch ihre ganz eigene Symbolik in sich: Ganz dem alten Brauch gemäß stehen sie für die fünf wichtigsten Stationen im Leben des Brautpaars – angefangen von der Geburt über die Erstkommunion, die Heirat, die Geburt der Kinder bis hin zum Tod.

Ganz traditionell kommt aber auch die kleinere Variante mit nur drei Stöcken daher. Sie bietet sich bei einer geringeren Anzahl der Gäste an und kann wie ihr großer Bruder ganz nach Geschmack gestaltet werden: Verschiedene Füllungen je nach Jahreszeit und obendrauf prachtvolle Dekorationen – ob elegant zurückhaltend oder intensive Farbenpracht.

Ist die Hochzeitstorte auf Ihrer Feier kein Solist und wird von anderen Kuchenvariationen begleitet, können Sie auch zu einer einstöckigen Torte greifen. Diese darf dann umso fantasievoller verziert werden, damit sie sich in ihrer Pracht von den anderen Leckerbissen abhebt. Echte Romantiker greifen natürlich gerne zu einer einstöckigen Torte in Herzform – fast zu schön zum Anschneiden.

Moderne Varianten mit Pfiff

Obgleich die klassische Hochzeitstorte noch immer die Nummer eins bei den meisten Paaren ist, wächst ihre Konkurrenz seit vielen Jahren in Form von Eisbomben, Schokobrunnen, Pralinen und ähnlichem. Die neuartigen Alternativen mögen lässig und modern daherkommen, als kleiner Wermutstropfen fällt bei Ihnen jedoch das traditionelle Anschneiden durch die Frischvermählten weg. Viele Paare verzichten inzwischen jedoch gerne auf diesen Brauch zugunsten größerer Flexibilität und Individualität.

Wieso sollte man sich schließlich auf eine Torte beschränken wenn man auch mehrere haben kann? Statt einer großen, mächtigen Torte lassen sich beim Konditor passend zu einem Hochzeitstörtchen im Miniformat viele weitere, kleine Köstlichkeiten bestellen, die sich zu ihr hinzugesellen. Zusammen ergeben sie ein äußerst charmantes Bild am Buffet und jeder Gast findet seinen persönlichen Gaumenschmaus.

Ein süßer Happen, fast schon für zwischendurch, sind die so genannten Cakepops. Dabei handelt es sich um Kuchenteig am Stiel, liebevoll gestaltet und mit reichlich Farbe verziert. Die Cakepops dürfen kunterbunt ausfallen und in ganz verschiedenen Formen daherkommen: Mal als Herz, mal als Apfeltörtchen im Kleinformat oder kugelrund wie ein echter Lollipop. Mit einem Happs sind sie im Mund – und damit eine tolle Alternative zu gewichtigen Tortenkreationen.

Sieht aus wie eine Torte, ist aber gar keine: Auf einer mehrstöckigen Etagere arrangiert, kommen Minikuchen, Muffins, Pralinen oder Cupcakes in ganz traditioneller Optik daher. Dabei punkten sie aber mit geschmacklicher Vielfalt, günstigem Kostenpunkt und einer schier unerschöpflichen Vielfalt an Dekorationsmöglichkeiten.