Hochzeitsinfos Berlin > Hochzeitsplaner Berlin > 3 Monate bis zur Hochzeit

Checkliste Heirat - 3 Monate bis zur Hochzeit

In den vergangenen Wochen hat Sie die Organisation Ihrer Hochzeitsfeier ganz schön in Anspruch genommen. Zeit, ein wenig zu verschnaufen und sich ganz entspannt um die schönen Dinge rund ums Heiraten zu kümmern – Los geht’s!

Hochzeitsplaner Berlin – 3 Monate bis zum großen Tag

Einladungen verschicken, Gästeliste führen, Geschenke aussuchen, Hochzeitsgefährt mieten, Fotografen buchen, Musiker engagieren, Dekoration zusammenstellen: In den vergangenen Wochen hat Sie die Organisation Ihrer Hochzeitsfeier ganz schön in Anspruch genommen. Zeit, ein wenig zu verschnaufen und sich ganz entspannt um die schönen Dinge rund ums Heiraten zu kümmern. In den kommenden Tagen ist einmal mehr Ihr guter Geschmack gefragt, denn auf der Todo-Liste stehen Highlights wie die Auswahl der Trauringe, eine Shoppingtour für Braut-Accessoires sowie die Bestellung einer köstlichen Hochzeitstorte.

Auf Shoppingtour

Einen ganz besonderen Moment der Zweisamkeit stellt der Besuch beim Juwelier dar. Gemeinsam suchen Sie Ihre Trauringe aus und lassen diese gravieren. Nehmen Sie sich dafür viel Zeit, schließlich sollen diese Ringe Sie für den Rest Ihres Lebens begleiten und sind Symbol Ihrer tiefen Liebe zueinander. Es stehen zahlreiche Materialien, Schmuck- und Edelsteine sowie Gestaltungsformen zur Auswahl, viele davon mit ihrer ganz eigenen Bedeutung. Besorgen Sie auch gleich ein passendes Ringkissen, das Ihre Trauringe während der Zeremonie gebührend in Szene setzt. Besonders hübsch wird dieses mit einer selbst gestalteten Dekoration, beispielsweise einem Schmuckband oder Blumenanstecker, abgestimmt auf das Thema Ihrer Hochzeit.

Längst ist das Brautkleid gefunden, inzwischen sitzt es auch perfekt. Jetzt ist es an der Zeit, den Look mit einigen hübschen Accessoires aufzupeppen. Durchstreifen Sie die Läden auf der Suche nach Schleier, Handtasche, Schmuck, Strümpfen und Dessous. Suchen Sie auch zum Kleid passende Brautschuhe aus und laufen Sie diese in den kommenden Wochen zuhause ein. Außerdem benötigen Sie womöglich ein separates Outfit für den Termin auf dem Standesamt. Wenn auch eine kirchliche Trauung geplant ist, fällt die Kleidung für diesen Termin meist deutlich schlichter aus.

Der nächste Weg führt Sie zum Konditor, mit dem Sie Ihre Hochzeitstorte planen. Gemeinsam kreieren Sie eine süße Versuchung, die Ihre Gäste verzücken wird. Wählen Sie ganz nach Geschmack zwischen den verschiedensten Füllungen, von süßer Buttercreme bis hin zu exotischen Früchten. Hinzu kommen verschiedene Tortenformen und eine kunstvolle Dekoration, die das Prachtstück perfekt macht.

Feierliche Details

Um einige organisatorische Pflichten kommen Sie auch in den kommenden Wochen nicht herum. Da Ihnen jetzt genau bekannt ist, wen Sie auf Ihrer Feier begrüßen dürfen, sollten Sie sich um die Unterbringung der auswärtigen Gäste kümmern. Entweder organisieren Sie die Übernachtung im Familien- und Bekanntenkreis oder buchen Zimmer in einem günstig gelegenen Hotel. Wenn Sie mehrere Gäste im gleichen Hotel unterbringen, können Sie einen günstigeren Gesamtpreis aushandeln. Außerdem sollten Sie sich Gedanken über den Transport der Gäste zu Standesamt, Kirche und Feier machen: Stehen ausreichend Fahrzeuge zur Verfügung, bieten sich Fahrgemeinschaften an. Alternativ buchen Sie Busse oder Taxen.

Da Sie in den vergangenen Wochen den Rahmen für Ihre Feier schon recht genau gesteckt haben, dürfen Sie sich jetzt endlich den schönen Details widmen. Dazu zählt, den endgültigen Ablauf der Feier inklusive des Unterhaltungsprogramms festzulegen. Planen Sie zeitlichen Puffer für eventuelle Überraschungen Ihrer Gäste ein und lassen Sie ausreichend Raum für Gespräche.

Um den Raum Ihrer Feier festlich zu gestalten, holen Sie sich Anreize und erste Angebote von verschiedenen Floristen ein. Sprechen Sie mit Ihnen genau über Ihre Vorstellungen und zeigen Sie auch Fotos von Ihrem Brautkleid, um einen Eindruck des gewünschten Stils zu vermitteln. Treffen Sie die Entscheidung für einen Floristen mithilfe der Eindrücke aus diesen Gesprächen sowie anhand von Fotos seiner bisherigen Arbeiten. Im besten Fall bestellen Sie Ihre gesamte Blumendekoration aus einer Hand, angefangen beim Brautstrauß, gegebenenfalls einem zusätzlichen Strauß zum Werfen, über Tischdekoration und dem Schmuck für das Hochzeitsgefährt, bis hin zum Anstecker für den Bräutigam.