Hochzeitsinfos Berlin > Hochzeitsauto Berlin > Kostenpunkt Hochzeitsgefährt Berlin

Kosten Hochzeitsgefährt - Heirat Berlin

Für das Hochzeitsgefährt ist alles erlaubt, was gefällt – es muss nur in das Budget der Hochzeit hineinpassen. Erfahren Sie hier, mit welchen Kosten Sie für welches Hochzeitsgefährt in Berlin rechnen müssen!

Kostenpunkt eines Hochzeitsgefährts in Berlin

Wie möchten Sie zu Ihrer Trauung vorfahren? Stilvoll und elegant mit Limousine oder Oldtimer, rustikal mit dem Traktor, sportlich per Fahrrad oder in der frechen Ente? Erlaubt ist alles, was gefällt – und schließlich auch in das Budget der Hochzeit hineinpasst. Idealerweise besitzen Sie das passende Gefährt selbst oder leihen es sich aus dem Freunde- und Bekanntenkreis. In den meisten Fällen aber ist das Mieten die beste wie einfachste Option. Dann haben Sie die volle Auswahl und können sich genau das Gefährt aussuchen, das am besten zu Ihrer Feier und Ihrem Budget passt.

Charmante Schnäppchen

Bei einem engen Budget oder einer kleinen Feier dürfen Sie ruhig am Hochzeitsgefährt etwas einsparen. Die Schnäppchen unter den Fortbewegungsmitteln gestalten sich meist auch als besonders ausgefallen, ein überraschender Auftritt ist Ihnen damit in jedem Fall garantiert.

Ganz umsonst führt der Weg zu Fuß oder mit dem eigenen Fahrrad zur Kirche und Standesamt. Machen Sie ein echtes Event daraus und organisieren Sie mit Ihren Gästen einen großen, bunten Hochzeitszug mit festlich geschmückten Rädern und fröhlichem Klingeln. Gerade bei Sommerhochzeiten wandelt sich der Weg auf diese Weise zum Highlight.

Rund 100 Euro kostet Sie die Anfahrt mit einer typisch chinesischen Fahrradrikscha samt Fahrer, der für Sie kräftig in die Pedale tritt. Die Rikscha ist eine charmante Alternative zur Pferdekutsche, eignet sich ideal für Kurzstrecken und kann einen Konvoi der Hochzeitsgesellschaft anführen.

Solide Mittelklasse

In der Mittelklasse der Hochzeitsgefährte versammeln sich die Klassiker und ungeschlagenen Lieblinge der Brautpaare: Elegante Automobile, die eine komfortable Anfahrt gewährleisten, selbst für die ausladenderen Brautmoden.

Zwischen 200 und 300 Euro Miete müssen Sie einplanen, um sich eine schicke Limousine als Brautgefährt für einen Tag zu sichern. Beispielsweise einen Audi A8, einen 7er BMW oder einen schmucken Benz.

Oldtimer verschiedener Typen und Ausstattung sind bereits ab etwa 150 Euro zu haben. Nach oben sind hier fast keine Grenzen gesetzt, doch Sie sollten schon etwa 300 Euro investieren, um ein top gepflegtes Automobil zu erhalten. Etwas teurer aber umso ausgefallener sind die kultigen Oldtimer aus DDR-Zeiten, beispielsweise ein luxuriös restaurierter Wartburg.

Die Mietpreise für die Autos steigen rasant an, wenn auch ein Chauffeur gewünscht wird. In diesem Fall kann sich der ursprüngliche Preis leicht verdoppeln.

Echte Luxusschlitten

Erlaubt es Ihr Budget, dürfen Sie anlässlich Ihres Hochzeitstags auch gerne einmal in die Vollen greifen und sich einige Stunden puren Luxus gönnen. Für den standesgemäßen Auftritt zu einer echten Traumhochzeit muss es eben auch etwas mehr sein – mehr Komfort, mehr Aufsehen, mehr Lifestyle, was Ihrer Feier die richtige Note verleiht.

Romantischer als mit einer Kutschfahrt zur Kirche kann man eine Hochzeit wohl kaum einläuten. Die Kosten für eine Kutsche mit Chauffeur belaufen sich auf etwa 400 Euro.

Der Traum vieler Männer, in einem rasanten Sportwagen wie einem Lamborghini oder Ferrari zur eigenen Hochzeit zu brausen, lässt sich ab etwa 500 Euro verwirklichen.

In einer Stretchlimousine finden neben Braut und Bräutigam auch Kinder oder andere Familienmitglieder Platz. Rund 1000 Euro muss sich das Brautpaar die Fahrt mit dem prachtvollen Gefährt kosten lassen.

Soll die ganze Familie mit einem Auto vorfahren, ist ein Bus gefragt. Beispielsweise ein nostalgischer VW Bulli, der inklusive Chauffeur ab 1400 Euro zu haben ist.