Hochzeitsinfos Berlin > Hochzeitsauto Berlin > Hochzeitsfahrzeuge: Stilvoll unterwegs

Hochzeitsfahrzeuge - Heirat Berlin

Träumen Sie davon, mit einer echten Kutsche zur Traukirche gefahren zu werden? Oder in einem alten Oldtimer aus dem Baujahr, in dem Sie das Licht der Welt erblickten? Der Fantasie sind nahezu keine Grenzen gesetzt beim Thema Hochzeitsauto in Berlin.

Hochzeitsfahrzeuge in Berlin: Stilvoll unterwegs

Für den großen Auftritt vor Kirche oder Standesamt muss das passende Gefährt her. Je nach geplantem Stil der Hochzeit kann es sich dabei um einen schmucken Oldtimer, einen spritzigen Roller oder auch einen rustikalen Traktor handeln. Mit einigen wenigen Einschränkungen sind Ihrer Phantasie bei der Planung keine Grenzen gesetzt. Stimmen Sie die Wahl des Fahrzeugs einfach ganz individuell auf die Art Ihrer Feier ab.

Eine Frage des Geschmacks

Es soll Brautpaare geben, die sich zu Ihrer eigenen Hochzeit einfach ganz entspannt zu Fuß aufmachen. Eine tolle Möglichkeit, wenn Standesamt oder Kirche nur wenige Gehminuten entfernt liegen. Besonders im Dorf, wo man sich kennt, aber auch in der belebten Stadt ist Ihnen ein ganz besonderes Hallo garantiert.

Alle anderen Paare haben die Qual der Wahl: Sportlich mit dem Fahrrad, charmant per Vespa oder doch lieber die romantische Kutsche? Trauen Sie sich ruhig, mit einem ausgefallenen Gefährt gleich beim ersten Auftritt den Ton für Ihre Hochzeitsfeier zu setzen. Überraschen Sie Ihre Gäste oder greifen Sie auf alt bewährte Klassiker wie die Limousine zurück – es liegt ganz bei Ihnen. Wichtig ist nur, dass ausreichend Platz für das Brautpaar vorhanden ist und die Outfits keinen Schaden nehmen. Je aufwändiger Kleid und Schmuck der Braut, desto komfortabler sollte das Gefährt ausfallen, damit sie nicht völlig derangiert am Ziel ankommt.

Ganz klassisch

Kutsche: Für echte Romantiker reichen zwei Pferdestärken völlig aus. Ein Zweispanner ist das ideale Gefährt für die Märchenhochzeit, besonders stilvoll wird der Auftritt mit einem Kutscher im edlen Zwirn und Zylinder.

Limousine: Luxus pur und deshalb der Klassiker für Traumhochzeiten. Die Limousine bietet alle Annehmlichkeiten und darüber hinaus auch ausreichend Platz für ein ausladendes Brautkleid. Per Stretch-Limo dürfen sogar Teile der Hochzeitsgesellschaft, beispielsweise die Kinder, Eltern oder auch die Trauzeugen gleich mitfahren.

Oldtimer: Immer für einen ganz großen Auftritt gut, beweist der Oldtimer viel Stil und Klasse. Buchen Sie die wertvolle Kostbarkeit bestenfalls gleich mit Chauffeur. Wer möchte, darf natürlich auch zum niedlichen Käfer, quietschbunter Ente oder einem waschechten Trabbi greifen.

Ausgefallen und individuell

Roller: Für das hippe Brautpaar oder die Junggebliebenen ist die Anfahrt per Roller ideal. Sie sind in vielen Farben erhältlich und daher flexibel an das Hochzeitsthema anzupassen. Roller eignen sich eher für kurze Strecken und die luftige Anreise zur Sommerhochzeit.

Fahrrad: Ebenfalls ausschließlich an warmen Tagen zu empfehlen ist die Fahrt per Fahrrad. Erlaubt es das Outfit, ist dem Brautpaar ein sportlicher und legerer Auftritt garantiert. Etwas eleganter aber nicht ohne Augenzwinkern gestaltet sich die Anreise per Rikscha.

Bus: Erlaubt die Anreise mit der gesamten Hochzeitsgesellschaft, so geht die Feier schon vor dem offiziellen Part los. Es empfehlen sich ausgefallene Varianten wie der klassisch rote Doppeldecker aus England, der typisch amerikanische Schulbus oder ganz im Retro-Trend der alte VW.

Motorrad: Möchten Sie aus dem Rahmen fallen, ist Ihnen bei einer Anfahrt auf dem Motorrad mit der Braut im Beiwagen die volle Aufmerksamkeit gewiss. Diese ausgefallene Variante eignet sich naturgemäß nur wenig für opulente Brautkleider.

Traktor: Stilecht ist die Fahrt im Traktor selbstverständlich nur bei Hochzeiten auf dem Lande. Dann aber gehört er fast schon zum guten Ton, festlich dekoriert tuckert er entspannt über die Dörfer.