Hochzeitsinfos Berlin > Friseur und Styling Berlin > Das perfekte Styling-Paket

Gesamtpaket Hochzeit - Heirat Berlin

Angefangen beim Brautkleid, über die liebevoll ausgesuchten Accessoires und die perfekt sitzende Frisur bis hin zu dem dezent aufgetragenen Make-up: Am Tag der Hochzeit ist ein rundum perfektes Styling gefragt! Tricks und Kniffe, die sicherstellen, dass auch wirklich alles zusammenpasst.

Hochzeit in Berlin – Das perfekte Gesamtpaket

Angefangen bei dem Brautkleid, über die liebevoll ausgesuchten Accessoires und die perfekt sitzende Frisur bis hin zu Details wie den frisch manikürten Fingern und dem dezent aufgetragenen Make-up: Am Tag der Hochzeit ist ein rundum perfektes Styling gefragt, auf ihren großen Auftritt bereitet sich die Braut schon Wochen im Voraus vor. Wir verraten Ihnen einige Tricks und Kniffe, die sicherstellen, dass auch wirklich alles zusammenpasst.

Planung ist alles

Kleid, Dessous, Schuhe, Frisur, Make-up: Mit der Vorbereitung ihres Hochzeits-Stylings verbringt jede Braut jede Menge Zeit, die besonders viel Freude bereitet. Holen Sie sich bei der Planung einige Freundinnen, Ihre Schwester oder auch Ihre Mutter mit ins Boot, die Ihnen beratend zur Seite stehen. So macht nicht nur die nächste Shoppingtour mehr Spaß, Sie haben auch gleichzeitig Ihre ganz persönlichen Stilspezialisten zur Stelle. Schließlich sind die Auswahlmöglichkeiten riesig und es ist nur allzu leicht, zwischen all den Entscheidungen den Überblick zu verlieren.

Planen Sie Ihr Outfit vom Großen ins Kleine, um kein Detail zu übersehen. Starten Sie also mit der Wahl Ihres Brautkleids und suchen Sie sich passend dazu Accessoires wie Dessous, Schuhe und Schleier aus. Halten Sie sich mit zusätzlichem Schmuck wie Halskette, Ohrringe und Diadem dezent zurück oder tragen Sie ein auffälliges Prunkstück und verzichten zum Ausgleich auf alle weiteren Teile. Nach dem Schleier richtet sich anschließend die Wahl der Hochzeitsfrisur, die außerdem zu Ihrem Typ sowie dem Kleid passen sollte. Jetzt ist Ihr Outfit schon so gut wie komplett und sie dürfen sich Ihrem Make-up zuwenden. Zu einem weißen Kleid haben sich Nudetöne bewährt, dunklere Farben bilden vor dem hellen Hintergrund einen zu harten Kontrast. Am Ende stehen Maniküre und Pediküre, auch hier ist Zurückhaltung gefragt. Sollen dezente Farben zum Einsatz kommen, sollten sie im restlichen Outfit Wiederholung finden.

Das Brautkleid gibt den Ton an

Das Brautkleid steht an diesem Tag unangefochten im Zentrum, sein Stil wird von allen anderen Accessoires lediglich unterstrichen, keinesfalls aber übertönt. Halten Sie Schmuck, Schleier, Schuhe, Handtasche und Make-up also bewusst schlicht, um die Wirkung Ihres Traumkleids voll zu entfalten. Neben der Grundfarbe Ihres Hochzeitskleids empfiehlt es sich, maximal ein bis zwei weitere Töne als Akzente in den Look aufzunehmen.

Führen Sie bei Ihren Shoppingtouren und Frisörbesuchen stets ein Foto Ihrer letzten Anprobe mit sich. So haben Sie Ihr Kleid stets vor Augen und können spielend leicht alle Details harmonisch auf seinen Stil abstimmen. Achten Sie in jedem Fall darauf, dass kein Accessoires und auch nicht Ihre Frisur die schönsten Details des Kleids überdecken, beispielsweise das atemberaubende Dekolleté oder den sensationellen Rückenausschnitt.

Natürliche Vorzüge unterstreichen

Über mehrere Anproben wurde der Schnitt Ihres Brautkleids perfekt an Ihre Körperformen angepasst und setzt all Ihre Vorzüge in Szene – wie aber sieht es mit Frisur und Make-up aus? Auch diese sollten maßgeschneidert sein, um Gesicht und Kleid zu schmeicheln. Mit dem richtigen Styling lässt der Profi kleine Problemzonen einfach verschwinden und setzt den Fokus stattdessen auf Ihre Vorzüge: die hohen Wangenknochen, den vollen Mund oder die edle Kinnpartie.

Seitliches Volumen gleicht ein rundes Gesicht aus, dazu wirkt etwas Contouring mit bronzefarbenen Kompaktpuder, das von der Ohrmuschel bis zur Gesichtsmitte hin aufgetragen die Wangenknochen betont. Für feminin weiche Konturen sorgen locker fallende, leicht gewellte Strähnen, kombiniert mit strahlenden Apfelbäckchen, die mittig und rund aufgetragener Rouge zaubert. Ein Pony lässt den breiten oder hohen Haaransatz verschwinden, alternativ schafft etwas Bronzer am Haaransatz Abhilfe. Zu schmale oder breite Kinnpartien rücken dank voller Hochsteckfrisur mit auffallendem Schmuck in den Hintergrund, zusätzlich zeichnen vertikale Linien aus Bronzepuder unterhalb des Kiefers zum Hals hin eine schöne Kinnlinie.