Hochzeitsinfos Berlin > Blumen & Deko Berlin  > Der perfekte Blumenschmuck zur Trauung

Blumenschmuck Trauung - Heirat Berlin

Von der Deko bis zum Kopfschmuck: üblicherweise richtet sich der Blumenschmuck der gesamten Feierlichkeit nach dem Grundthema, das Brautkleid und Brautstrauß vorgeben. Hier die besten Tipps zur richtigen Auswahl!

Blumen & Deko in Berlin – Der perfekte Blumenschmuck zur Trauung

Blumen stehen für Leben, Fröhlichkeit, prächtige Farbspiele und gehören zum festen Bestandteil jeder Hochzeit. Üblicherweise richtet sich der Blumenschmuck der gesamten Feierlichkeit nach dem Grundthema, das Brautkleid und Brautstrauß vorgeben. Am Ort der Trauung – ganz gleich, ob Standesamt oder Kirche – sollte die Dekoration mit Blumen deshalb die Blüten aus dem Brautstrauß aufgreifen. Dabei gestaltet sie sich dezenter als dieser, um ihm nicht die Show zu stehlen. Ganz allgemein sollte die Blütendekoration elegante Farbakzente setzen und nicht zu überladen wirken.

Kreationen vom Floristen

Während früher ausschließlich die Kirche mit Blumen festlich für die Trauung des Hochzeitspaars geschmückt wurde, ist eine solche Dekoration heute auch bei rein standesamtlichen Eheschließungen möglich. Viele Paare entscheiden sich inzwischen gegen die kirchliche Heirat, wollen aber den Glanz einer solchen Zeremonie nicht vermissen. Diejenigen Paare aber, die sowohl kirchlich als auch standesamtlich heiraten, dürfen auf dem Amt getrost auf den Pomp des Blumenschmucks verzichten.

Lassen Sie sich die Blumen für Ihre Trauung gemeinsam mit dem Brautstrauß und allen anderen floralen Dekorationen von einem Floristen anfertigen. Der Fachmann findet dank seiner Erfahrung spielend leicht die passenden Blumen für Ihr Kleid und fertigt gerne spezielle Varianten für die Dekoration des Trauungsorts an. In unserer kuratierten Aufstellung finden Sie Berliner Floristen, auf deren Geschmack und Sorgfalt Sie vertrauen können.

Von der Deko bis zum Kopfschmuck

Stimmen Sie sich im Vorfeld mit den zuständigen Personen am Ort ihrer Trauung ab. In der Kirche ist diese Person beispielsweise der Pfarrer, Messner oder Küster, der mit Ihnen einen Termin zum Dekorieren des Innenraums vereinbaren kann und Ihnen zugleich erklärt, welche Veränderungen Sie vornehmen dürfen. Üblicherweise erhalten nur die vorderen Bankreihen einen Blumenschmuck, der an der Außenseite der Bänke befestigt wird. Außerdem sollten Sie in Erfahrung bringen, ob am selben Tag weitere Hochzeiten stattfinden und ob Sie Ihre Dekoration entfernen müssen.

Neben der Braut werden auch die Trauzeuginnen mit passendem Blumenschmuck für die Trauung ausgestattet. Üblicherweise erhalten Sie eine Mini-Variante des Brautstraußes, die im gleichen Stil gehalten aber nicht zu ähnlich ist. Zusätzlich bekommt der Brautführer, üblicherweise der Vater der Braut, eine schlichtere Ansteckversion fürs Revers. Gibt es kleinere Kinder im Familien- oder Bekanntenkreis, dürfen diese als Blumenkinder in der Zeremonie auftreten. Sie tragen dabei kleine, mit Blütenblättern gefüllte Körbchen, aus denen sie nach der Trauung Blüten entnehmen und auf den Weg vor dem Brautpaar verstreuen. Für ein stimmiges Gesamtbild erhalten alle Blumenmädchen einen hübschen Kranz, der ihr Haupt ziert. Die Jungen hingegen tragen eine dezente Blume im Knopfloch.